Sigmundskron - Messner Mountain Museum

Schloss Sigmundskron zählt zur Typologie der Festungsanlagen (wurde jedoch zu einer romanischen Burg umgebaut) und befindet sich auf dem nördlichen Sporn des in Nord-Süd-Richtung gelegenen Mitterbergs südwestlich von Bozen.

Errichtet wurde Schloss Sigmundskron unter dem ursprünglichen Namen "Formicaria", darauf lässt eine schriftliche Erwähnung der Burg aus dem Jahr 945 schließen. Die Burg sollte zur Sicherung der an ihr vorbeiführenden, bedeutenden Handelswege beitragen und war ab dem Jahr 1027 Sitz eines Ministerialen des Bistums Trier. Dies war ein Geschenk von Kaiser Konrad II. Anschließend wurde das Anwesen mehreren Ministerialenfamilien, darunter Estrich, Hahn und Ripp, verliehen. Im 15. Jahrhundert gestaltete der Tiroler Landesfürst Sigmund der Münzreiche die Burg in eine spätmittelalterliche Festung um, mit der er die Grenze sicherte und die Mauer gegen Feuerwaffen schützte. Von der einstigen Burg blieben nur noch wenige Reste übrig, darunter Bauten rund um die Burgkapelle St. Blasius. Als sich Sigmund in finanzieller Not befand, verpfändete er das Anwesen Schloss Sigmundskron. Der neue Verantwortliche kümmerte sich jedoch wenig darum und ließ es zu einer Halbruine verfallen. Erst im Jahr 1976 nahm sich eine Gastwirtsfamilie dem Schloss an und nahm die Restaurierung einzelner Teile vor, damit das Schloss als Gastbetrieb eröffnet werden konnte.

1996 wurde das Schloss der Südtiroler Landesverwaltung als Eigentum übergeben. Seit 2003 hat Reinhold Messner die Genehmigung die Anlage als Bergmuseum zu nutzen. Heute bildet Sigmundskron das Herzstück der vier Messner-Mountain-Museen und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Ein Besuch des Schlosses ist absolut empfehlenswert. Vor allem der Bergfried, auch bekannt als "Weißer Turm" mit seiner Dauerausstellung zur Geschichte der Burg/Festung ist einen Besuch wert. Besucher sollten zudem unbedingt einen Blick auf den südlichen Festungszwinger werfen.

Erbaut: 945

info@messner-mountain-museum.it

Schloss Sigmundskron auf der Karte

Schloss Sigmundskron, Bozen

Radwege

Vinschgau: Reschen - Meran

Einer der schönsten und abwechslungsreichsten Fahrradwege im Alpenraum.

weiterlesen

Etschtal: Meran - Bozen

Der Apfelradweg durch das Etschtal verbindet Meran und Bozen.

weiterlesen

Passeiertal: Meran - St. Leonhard

Auf leichtem Schotter führt der Radweg ins Passeiertal durch Obstwiesen, vorbei an Weinreben und einem Golfplatz, weiter durch Weiden bis St. Leonhard.

weiterlesen

Hotel-Empfehlungen

Feldhof DolceVita Resort in Naturns
Naturns
Feldhof DolceVita Resort
4s
Details
Piris Jagdhof - Dolce Vita Experience in Latsch
Latsch
Piris Jagdhof - Dolce Vita Experience
4s
Details
Preidlhof Luxury DolceVita Resort in Naturns
Naturns
Preidlhof Luxury DolceVita Resort
5
Details
Lindenhof Pure Luxury & Spa DolceVita Resort in Naturns
Naturns
Lindenhof Pure Luxury & Spa DolceVita Resort
5
Details
War das hilfreich?

Änderung vorschlagen