Bahnhof Meran

Der Zug- und Busbahnhof bildet einen bedeutenden Verkehrsknotenpunkt in Meran. Alle Stadt- und wichtige Überland-Busse sind an den Bahnhof angebunden.

Fahrplansuche

Adresse

Bahnhofsplatz -
Piazza Statione

39012 Meran/o,
BZ

Wichtige Telefonnummern

  • Info-Mobilität: 840 000 471 oder +39 0566 76234
  • Bahnpolizei: +39 0473 200 137
  • Stadtpolizei: +39 0473 250 160
  • Taxi Meran: Funktaxi +39 0473 212013 & Bahnhof +39 0473 447700

Fahrkarten am Bhf. Meran kaufen

Fahrkartenschalter

In der Halle des Meraner Bahnhofs befindet sich nach dem Haupteingang auf der rechten Seite ein Fahrkartenschalter, an dem zu den Öffnungszeiten Fahrradkarten, Wertkarten, Stadtfahrkarten, Tageskarten für Meran und Bozen, Tickets für Regionalzüge, die Mobilcard, die Bikemobil- und die Museummobil-Card gekauft werden können.

Öffnungszeiten:

  • Mo.-Sa. 06:00 bis 19:50 Uhr
  • Sonn- und Feiertage: 09:00 bis 13:15 Uhr und 14:45 bis 19:35 Uhr

(Stand: August 2020)

Fahrkartenautomat

Außerdem steht ein Fahrkartenautomat zur Verfügung. Folgende Fahrrausweise können am Automaten gekauft werden: Einzelfahrkarten, Wertkarten, Tageskarten für Meran und Bozen, Tickets für Regionalzüge, die Mobilcard; Solche Fahrkartenautomaten befindet sich zudem an Busbahnhöfen in Bozen und Lana, sowie an allen Bahnhöfen der Zuglinie durch den Vinschgau.
Der Automat akzeptiert Münzen, Banknoten (5, 10 und 20 EUR) und Bankomat-Karten mit "Fastpay"-Funktion.


Fundbüro

Telefon: +39 0473 250161

Im Meraner Fundbüro können Verluste gemeldet und Fundsachen durch den Eigentümer abgeholt werden. Das Fundbüro befindet sich im Meraner Rathaus im nordwestlichen Flügel, Galileistraße 25 (Karte öffnen). Fundsachen können auch im Erdgeschoss des Rathauses bei der Meraner Stadtpolizei abgegeben werden.
Auf öffentlichen Grund abgestellte und offenbar besitzerlose Fahrräder werden auch im Fundbüro abgegeben. Im Online-Fundbüro der Gemeinden Südtirols kann nach verlorenen Gegenständen gesucht werden: fundinfo.it.


Parkplätze am Bahnhof

Radparkplatz

Westlich am Bahnhof angrenzend befindet sich ein großer Radparkplatz. Dort startet auch der tägliche Radtransport in den Vinschgau: von 01.07. bis 30.09.2020 mit Abfahrt um 09:16, 10:16, 11:16, 15:16, 16:16 und 17:16. Ihr Fahrrad kann damit an folgende Bahnhöfe geliefert werden und Sie selbst können bequem in den Zug steigen: Naturns, Latsch, Schlanders, Spondinig und Mals.

Autoparkplatz

In Bahnhofsnähe, direkt gegenüber, befindet sich der große Prader Platz mit kostenlosen Parkplätzen. Jeden Woche am Freitag findet hier der Meraner Markt statt und deshalb steht der Prader Platz freitags nicht als Parkplatz zur Verfügung. An Dienstagen ist der beliebte Parkplatz teilweise für einen kleineren Wochenmarkt gesperrt. Westlich des Bahnhofs, also in Richtung Vinschgau, gibt es ein kleines Areal mit vier reservierten Parkplätzen für Menschen mit Handicap.


Autovermietung & Carsharing

Folgende Mietwagenanbieter bieten ihre Dienstleistung in Meran an:

Durch eine Kooperation mit der Deutschen Bahn (Flinkster) und somit auch mit all deren Partnern, können all jene, die bereits bei einem dieser Carsharing-Anbieter registriert sind, die Carsharing-Fahrzeuge in Südtirol nutzen und autonom buchen. Neueinschreibungen können nach Terminvereinbarung in einem Car Sharing Infopoint getätigt werden. Die Rechnung wird vom jeweiligen Anbieter ausgestellt. Weitere Informationen: Carsharing in Südtirol


Restaurant und Kiosk

Im Bahnhof von Meran befindet sich ein Bahnhofscafé mit Restaurant und Terrasse, sowie ein Kiosk mit Tabaktrafik.


Gepäckaufbewahrung und Schließfächer

Direkt am Meraner Bahnhof sind keine Gepäckaufbewahrung oder Schließfächer vorhanden.


Aktuelle Veranstaltungen am Bhf. Meran

Am 26. Mai wurde die länderübergreifende Architektur-Ausstellung um das Schaffen des Architekten Theodor Fischer im Bahnhof Meran eröffnet. Auf 30 Schautafeln werden Arbeitsweise und Planungsmethodik umfassend dokumentiert. Der architektonisch kulturelle Stellenwert Fischers als Schlüsselfigur für die neue Architektur nach 1900 soll für die gegenwärtige Architekturwelt neu erschlossen werden: Dies ist das Ziel der grenzüberschreitenden Ausstellung „Theodor Fischer in Tirol. Architekt der Zeitenwende. (1862-1938)“. Die Ausstellung kann bis Jahresende im Bahnhof Meran besichtigt werden.


Vom Bahnhof ins Meraner Zentrum

Zu Fuß erreichen Sie die Lauben in der Meraner Altstadt vom Bahnhof aus in ca. 15 Minuten. Möglichkeiten ins Zentrum zu gelangen:

  1. Über die Europa-Allee und die Freiheitsstraße, vorbei am Einkaufszentrum "Centrum", immer geradeaus in Richtung Rennweg.
  2. Am Bahnhof vorbei am Andreas Hofer Denkmal, über die Meinhardstraße in Richtung Kornplatz.
  3. Vom Bahnhof in Richtung Krankenhaus und der Goethestraße folgend ins Meraner Zentrum.
Karte: Weg vom Bahnhof ins Zentrum von Meran