Mayenburg

Die Mayenburg befindet sich in Lana im sogenannten Tisenser Mittelgebirge auf einem nur wenig erhabenen Bergrücken und bietet einen weiten Ausblick über das Etschtal.

Sie wurde gegen 1200 von den damals sehr bedeutenden Grafen von Eppan erbaut und diente den Grafen als Bestandteil ihres territorialen Befestigungssystems und als Gerichtsstätte. Als Gericht kümmerte sich die Anlage um jene Art der Verbrechen, auf die kein Todesurteil stand. Die Grafen ließen ihre Burg mit einem ihrer Ministerialen besetzen, da sie sich strategisch gesehen an einer besonders guten Stelle befand. Bei den Grafen von Eppan handelt es sich um eine Nebenlinie der Welfen.

Im Jahr 1253 geriet die Burg in den Besitz der Grafen von Tirol, welche die Anlage ebenso zu militärischen Zwecken nutzten. Nachdem die Herren von Mayenburg ausgestorben waren, ging die Burg im Laufe der Jahrhunderte mehrmals in den Besitz unterschiedlicher Familien über. Von ca. 1370 bis 1570 war das Anwesen Eigentum der aus Schwaben eingewanderten ritterlichen Familie Hälen. Keine andere Familie war über einen solch langen Zeitraum hinweg im Besitz der Mayenburg. Obwohl die Burg mittlerweile zu einer Ruine verfallen ist, befindet sie sich im Privatbesitz der Familie Auffinger, welche die Anlage aufwendig restaurieren ließ. Die erhaltenen Baureste sind in einem recht guten Zustand und geben viel Auskunft über die Historie der Burg. Der Eingang befindet sich im Süden. Besonders sehenswert ist das spitzbogige Tor, das von einem auffällig großen Bergfried auf der linken Seite bewacht wird. Dahinter liegt der südliche Burghof, umgeben von einer großen Ringmauer, einem großen Komplex an Wohnbauten und einer Kapelle. Diese Kapelle wurde der Heiligen Barbara geweiht und in ihr sind bis heute Reste von originalen Fresken aus dem 15. und 16. Jahrhundert erhalten.

Die einst im romanischen Stil erbaute Burg befindet sich seit 1922 in Besitz der Familie Auffinger, wurde jedoch das letzte Mal bis 1825 vom damaligen Besitzer Johann Wieser bewohnt. Obwohl die Ruine sich in einem guten Zustand befindet und recht gut gesichert ist, darf sie nicht besichtigt werden.

Erbaut: 1240

Adresse: Mayenburgstraße, 192 Lana

Mayenburg auf der Karte

Hotel-Empfehlungen

Änderung vorschlagen