Burg Warth

Die Burg Warth befindet sich in der Gemeinde Eppan, in Südtirol.

Vermutungen legen nahe, dass die Burg um 1250 durch einen Herren namens Ulrich von Altenburg auf dem Platz eines beliebten Hofs errichtet wurde. Dieser Hof wurde später zu einem bewehrten Burgplatz. Es wird davon ausgegangen, dass der Zweck dieser Burg darin bestand, zusammen mit der ca. 100 Meter südlich gelegenen Altenburg, die wichtige Nord-Süd-Verbindungsstraße zu sichern. Diese verlief direkt unterhalb im Warttal und zwar von Bozen ins Unterland und über den Mendelpass ins Trentiner Nonstal.

Die Burg Warth befindet sich auf einem markanten Moränenhügel. Dieser erhebt sich südöstlich der Eppaner Fraktion St. Pauls. Der Hof, auf dem die Burg erbaut wurde, ist 1194 von den Grafen von Eppan an ihren Lehnsherren Konrad II. von Beseno, Bischof von Trient, übergeben wurden. Doch schon im Jahr 1211 ging dieser Hof als Lehen zurück an die Grafen von Eppan. Gegen 1250 wurde er Eigentum der Grafen von Tirol, die daraufhin die Burg errichteten.

Die Festung besteht aus dem bewohnbaren Bergfried sowie einem Palas und ist von einer Ringmauer umgeben. Der Sohn des vermeintlichen Bauherrn verkaufte das Anwesen an Peter Warter, nach dessen Familie die Burg benannt wurde. 1390, nachdem die Familie Warter ausgestorben ist, wurde die Anlage von Johann von Goldegg erworben. In der Mitte des 15. Jahrhunderts ließen die damaligen Besitzer Weineck größere Umbauten vornehmen. Anschließend wechselte die Burg regelmäßig ihre Eigentümer und wurde 1954 von der Familie Frank gekauft. Diese ließ das Anwesen sanieren und renovieren.

Seitdem werden Teile der Burg als Ferienwohnungen vermietet. Daher ist eine Besichtigung nur für Mieterinnen und Mieter der Ferienwohnung sowie für deren Besucher gestattet. Neben der Sanierung der Burg wurde ein Großteil des Berges von Familie Frank mit Wein bepflanzt. Besonders sehenswert sind die wiederhergestellten Räume in Palas sowie Bergfried mit seiner Wandbemalung und Täfelung.

Erbaut: 1250

info@schloss-warth.it

Burg Warth auf der Karte

Burg Warth, Eppan

Radwege

Vinschgau: Reschen - Meran

Einer der schönsten und abwechslungsreichsten Fahrradwege im Alpenraum.

weiterlesen

Etschtal: Meran - Bozen

Der Apfelradweg durch das Etschtal verbindet Meran und Bozen.

weiterlesen

Passeiertal: Meran - St. Leonhard

Auf leichtem Schotter führt der Radweg ins Passeiertal durch Obstwiesen, vorbei an Weinreben und einem Golfplatz, weiter durch Weiden bis St. Leonhard.

weiterlesen

Hotel-Empfehlungen

Feldhof DolceVita Resort in Naturns
Naturns
Feldhof DolceVita Resort
4s
Details
Piris Jagdhof - Dolce Vita Experience in Latsch
Latsch
Piris Jagdhof - Dolce Vita Experience
4s
Details
Lindenhof Pure Luxury & Spa DolceVita Resort in Naturns
Naturns
Lindenhof Pure Luxury & Spa DolceVita Resort
5
Details
Preidlhof Luxury DolceVita Resort in Naturns
Naturns
Preidlhof Luxury DolceVita Resort
5
Details
War das hilfreich?

Änderung vorschlagen