E-Biken in Südtirol

Radeln mit der Extraportion Energie: bequem, genussvoll und dennoch sportlich

Biken mit Unterstützung: als E-Bike bezeichnet man zumeist sogenannte Pedelecs (Pedal Electric Cycle). Durch die Tretbewegung erfassen Sensoren den Druck auf das Pedal und ein kraftvoller Elektromotor erleichtert ideal dosiert das Treten. Auf dem Elektrofahrrad lässt sich mit bis zu 25km/h Südtirol genüsslich erkunden ohne sich zu überanstrengen.

Dank einer gut ausgebauten Infrastruktur erreichen Sie auf dem E-Bike immer Ihr Ziel. Auf unserer Touren-Übersicht finden Sie zahlreiche Vorschläge für Ihre nächste Radtour in der Umgebung von Meran.

Die Vorteile eines E-Bikes gegenüber eines üblichen Drahtesels liegen auf der Hand:

  • weniger anstrengend
  • weitere Distanzen möglich
  • Steigungen sind leichter verkraftbar
  • Qualität und Intensität des Trainings wird optimiert durch idealen konstanten Kraftaufwand
  • Vermeidung von Muskel-, Bänder- und Gelenksverletzungen durch Überstrapazierung

Was sind die Nachteile der E-Bikes?

  • Batterie muss im Vorhinein geladen sein
  • Reichweite liegt laut Erfahrungswerten bei Pedelec zwischen 50-100km
  • Akku Lebensdauer ist ebenfalls begrenzt und in der Anschaffung teuer
  • durch Akkus wesentlich schwerer als normale Fahrräder
  • der Schwerpunkt ist leicht versetzt, es erfordert eine Umgewöhnungsphase

Der Großteil der Nachteile lässt sich durch die zahlreichen Verleih-Angebote leicht umgehen und somit steht einer erfolgreichen E-Bike Tour nichts mehr im Wege.