Radtour Passo Gallo und Forcella di Forcola

Obervinschgau: Ofenpass - Buffalora - Lago Cancano - Val Mora - Münstair

Länge: 71km (ca. 4:30h), mittelschwere Tour

Ein Flowtrail führt vom Ofenpass bis zu den Böden der Alp Buffolora, genau richtig um sich einzuwärmen, denn die folgenden 150 Höhenmeter nach der Alm sind alles andere als einfach aber schnell überwunden. Danach genießen wir ein traumhaftes Hochtal, welchem wir leicht bergauf in Richtung Passo Gallo (2270) folgen. Ein alter Militärweg und flowige Trails führen bis zum Lago di Livigno welchem wir linkerhand zum Passo Fraele und zum gleichnamigen Stausee zum Mittagessen folgen. Wir folgen dem Ufer der beiden Stauseen - queren die Staumauer und folgen dem Forcola Tal aufwärts auf Schotter. Die Spitzkehren Auffahrt zur Penedolo Alm ist einzigartig und atemberaubend und der Militärweg zum Penedolo schlängelt endlos, eine kurze Abfahrt und dann geht es auf die letzten Höhenmeter zur Forcola sehr steil - mit kurzen Schiebestücken. Dafür lohnt der Block von den Militärstsellungen auf das Stilfserjoch und dem Ortler und die traumhafte Abfahrt zum Umbrailpass. Die 200 Höhenmeter zum Stilfserjoch fahren wir auf der legendären Passstraße dann entscheidet sich, ob die Kräfte noch zur Abfahrt über den Tibettrail reichen - ansonsten führt die Passtrasse mit 48 Kehren zurück nach Prad. Wichtig: Diese hochalpine Tour mit dem höchsten Punkt auf 2.750.- und einer Distanz von 70 km stellt eher Ansprüche auf die Kondition. Die Trails sind im Aufstieg und in der Abfahrt großteils sorglos fahrbar. Als Hintergrundinformation: Ab Km 4 nach dem Passo Forcola besteht teilweise bis kurz vor St. Maria kein Handyempfang und auch keine Ausstiegsmöglichkeit.

Hotel-Empfehlungen